missing translation for 'onlineSavingsMsg'
Learn More

TIMP1 rekombinantes humanes Protein, Invitrogen™ Sino Biological ™

Dieses rekombinante Protein wird aus einer DNA-Sequenz exprimiert, die das humane TIMP1 (NP_003245.1) (Met1-Ala207) kodiert

Marke:  Invitrogen 10934HNAH5

Additional Details : Gewicht : 0.10000kg

 Lernen Sie weitere Varianten dieses

Artikelnummer. 15237415

  • 188.00 CHF / 5 Mikrogramm


Geschätzter Ausliefertermin
von Anbieter 11-08-2020
Zum Warenkorb hinzufügen

Beschreibung

Beschreibung

Timp Metallopeptidase-Inhibitor1 (TIMP1), rekombinantes humanes Protein, wird als lyophilisiertes Pulver geliefert. Eignet sich für die Analyse der Proteinstruktur. Im Allgemeinen können rekombinante Proteine auch als Immunogen, als Proteinstandard oder in Forschungsanwendungen in der Zellbiologie verwendet werden.
  • Aktivität: Gemessen an seiner Fähigkeit, die Spaltung eines2 fluorogenen Peptidsubstrats MCA-PLGL-DPA-AR-NH beim Menschen zu hemmen2, der IC-50 Wert beträgt ca.6 nM
  • Rezeptur: Gefriergetrocknet in 140 mM NaCl, 2.7 mM KCl, 10 mM Na2HPO4, 1.8 mM KH2PO4, pH-Wert 7.4, 5 % Mannitol, 5 % Trehalose, 0.02 % Tween 80
  • Rekonstitution: Lösen Sie das Protein in sterilem, doppelt destilliertem Wasser auf eine Konzentration von 0.2 mg/ml oder weniger auf; aliquotieren und verwenden Sie es so bald wie möglich

Dieses Protein wird von Sino Biological Inc. hergestellt.

Spezifikation

Spezifikation

Säugetiere
TIMP
Proteine, Expression, Isolierung und Analyse; Enzym- und Protein-Aktivitäts-Assays; Protein-Assay-Kontrollen, Referenzstandards und -zubehör
21 kDa
5 μ g
<1 EU/μg
Gewebeinhibitor von Metalloproteinasen 1
Nicht markiert
Protease Inhibitor
Assay-Standard
Lyophilisiert
≥90 % von SDS-PAGE
Bei -20 °C lagern. Die Aliquote unter sterilen Bedingungen bei -20 °C lagern. Wiederholte Gefrier- und Auftauzyklen vermeiden. Ein Jahr nach Lieferung bei sachgemäßer Lagerung.
TIMP1M, RP1-230G1.3, CLGI, EPA, EPO, FLJ90373, HCI, TIMP
TIMP1
Videos
Dokumentation

Nur für Forschungszwecke. Nicht zur Verwendung bei diagnostischen Verfahren.