missing translation for 'onlineSavingsMsg'
Learn More

Invitrogen™ Click-iT™ TUNEL Alexa Fluor Imaging Assays for Microscopy & HCS

Nachweis apoptotischer Zellen mit Click-iT TUNEL Assay-Kits, die eine einfache Integration von Alexa Fluor Farbstoff bieten und mit GFP und RFP kombiniert werden können.

Marke:  Invitrogen™ C10246

Additional Details : Gewicht : 0.00450kg

 Lernen Sie weitere Varianten dieses

Artikelnummer. 10024014

  • 1440.00 CHF / 1 Stück

Lager vorrätig
Sie sich ein, um den Lagerbestand zu sehen
Zum Warenkorb hinzufügen

Includes: Ein Kit mit ausreichend Reagenzien für 1 x 96 Tests oder 50 Deckgläser.

Beschreibung

Beschreibung

Mit den Click-iT TUNEL Alexa Fluor 488, 594 und 647 Bildgebungsassays lassen sich apoptotische Zellen in nur zwei Stunden einfach und effizient nachweisen. Diese TUNEL-Assay-Kits sind für die Verwendung mit Mikroskopie und High-Content-Screening (HCS) vorgesehen und nutzen eine kupferkatalysierte Reaktion zum Nachweis integrierter Alkin-modifizierter dUTPs an DNA-Endstellen fragmentierter DNA. Im Vergleich zu Assays mit anderen modifizierten Nukleotiden sind diese Apoptose-Nachweiskits schnell (innerhalb von zwei Stunden vollständig) und können einen höheren Prozentsatz apoptotischer Zellen unter identischen Bedingungen erkennen. Click-iT TUNEL-Assays ermöglichen auch Multiplexing mit Oberflächen- und intrazellulären Biomarkernachweisverfahren, einschließlich solcher, die Fluoreszenzsignale von GFP oder RFP messen.

Apoptose wird durch definierte zelluläre Prozesse einschließlich Zellrundung, Blasenbildung und DNA-Fragmentierung gekennzeichnet. Der TUNEL Assay ist die am weitesten verbreitete Methode zum Nachweis fragmentierter DNA in apoptotischen Zellen in Gewebeproben, beginnend mit dem Einbau modifizierter dUTPs an den 3'-OH-Enden fragmentierter DNA. Die dUTPs enthalten häufig ein Fluorophormolekül. Aufgrund der Größe des Fluorophors können modifizierte dUTPs niedrigere als erwartete Inkorporationsraten aufweisen, was sich negativ auf die Empfindlichkeit des TUNEL Assays auswirkt. Häufig weisen die in derzeit verfügbaren TUNEL Assay-Kits enthaltenen Fluorophore Probleme mit Photobleichung und Fluoreszenzspektralüberlappungen auf, die beide die Empfindlichkeit und Multiplex-Möglichkeiten dieser Assays einschränken.

Der Click-iT Plus TUNEL Assay soll diese Probleme umgehen und basiert auf einer Kupfer(I)-katalysierten (d. h. Klick-) Reaktion zwischen Azid und Alkin. Die geringe Größe des Alexa Fluor Azids, das eine Molekülmasse von etwa 1 kDa hat, ermöglicht im Vergleich zu größeren (MW ˜100.000 Da) Antikörpern eine einfachere Einbindung des Alexa Fluor 488, 594 oder 647 Farbstoffs in komplexe Proben. Dies ermöglicht eine schonende Fixierung bzw. Permeabilisierung, eine schnellere Testdurchlaufzeit (ca. zwei Stunden) und ermöglicht den Nachweis eines höheren Prozentsatzes apoptotischer Zellen unter identischen Bedingungen. Aufgrund der schonenden Reaktionsbedingungen ermöglicht der Click-iT Plus TUNEL Assay auch das Multiplexing mit fluoreszierenden Proteinen oder Farbstoffen.

Click-iT TUNEL Alexa Fluor Bildgebungsassays enthalten alle Komponenten, die zur präzisen und zuverlässigen Erkennung von Apoptose in adhärenten Zellen, die auf Deckgläsern oder 96-Well-Mikrotiterplatten wachsen, erforderlich sind, und sie enthalten auch DNase I zur Erzeugung von Strangbrüchen für die Positivkontrolle.

Bestellinformation

Versandbedingung: Trockeneis

Spezifikation

Spezifikation

Click-iT TUNEL Alexa Fluor™ 594 Bildgebungsassay
Bildgebungsassay
1 x 96 Tests oder 50 Deckgläser
Trockeneis
Fluoreszent
Alexa Fluor™ 594, Hoechst 33342
Bei ≤ -20 °C lichtgeschützt lagern.
96-Well-Platte
590/617
Rot
Click-iT
Fluoreszenzmikroskop, High-Content-Gerät
Alexa Fluor™ Farbstoffe, klassische Farbstoffe
Videos
Sicherheitsdatenblatt (SDS)
Dokumentation
Zertifikate
Sonderangebote

Sonderangebote