missing translation for 'onlineSavingsMsg'
Learn More

CD5 Maus Anti-Human, Super Bright 645, Klon: UCHT2, eBioscience™

Monoklonaler Maus-Antikörper

Marke:  Invitrogen 64-0059-41

Additional Details : Gewicht : 0.01000kg

 Lernen Sie weitere Varianten dieses

Artikelnummer. 15983594

  • 158.00 CHF / 25 Stück


Verfügbar ab
07-10-2020
Zum Warenkorb hinzufügen

Beschreibung

Beschreibung

Stellen Sie sicher, dass Ihr Gerät dieses Fluorochrom erkennen kann. Bei der Verwendung von zwei oder mehr Super Bright farbstoffkonjugierten Antikörpern in einem Färbepanel wird empfohlen, Super Bright Färbepuffer (Kat. SB-4400) zu verwenden, um unspezifische Polymerinteraktionen zu minimieren. Weitere Informationen finden Sie im Datenblatt für Super Bright Färbepuffer. Lichtempfindlichkeit: Dieser Tandemfarbstoff ist empfindlich gegenüber photoinduzierter Oxidation. Dieses Fläschchen und gefärbte Proben vor Licht schützen. Fixierung: Proben können im IC-Fixierungspuffer (Produktnr. 00-8222) (100 μl Zellprobe + 100 μl IC-Fixierungspuffer) oder in 1-stufiger Fix/Lyse-Lösung (Produktnr. 00-5333) für bis zu 3 Tage im Dunkeln bei 4 °C mit minimaler Auswirkung auf Helligkeit und FRET-Effizienz/Kompensation gelagert werden. Einige Verallgemeinerungen hinsichtlich der Fluorophorleistung nach der Fixierung können vorgenommen werden, aber die klonspezifische Leistung sollte empirisch bestimmt werden. Anregung: 405 nm; Emission: 645 nm; Laser: Violettes Laser-CD5 ist ein67 humanes T-Lymphozyten-T-Ketten-transmembranes Glykoprotein. CD5 ist auf allen reifen T-Lymphozyten, den meisten Thymozyten und vielen T-Zellleukämien und Lymphomen vorhanden. CD5 reagiert auch mit einer Subpopulation aktivierter B-Zellen und kann als Rezeptor bei der Regulierung der T-Zellproliferation dienen. CD5 findet sich auf 95 % Thymozyten und 72 % der peripheren Blut-Lymphozyten. In Lymphknoten wird die Hauptreaktivität in T-Zell-Bereichen beobachtet. CD5 wird von vielen T-Zellen-Leukämien, Lymphomen und aktivierten T-Zellen exprimiert. Zu den Erkrankungen, die mit CD5-Dysfunktion assoziiert sind, gehören Thymuskrebs und Richtersyndrom.
Spezifikation

Spezifikation

CD5
Monoklonal
5 μl/Test
PBS mit BSA und 0.09 % Natriumazid; pH-Wert 7.2
P06127
CD5
IgG1, kappa
25 Tests
4 °C, lichtgeschützt lagern, NICHT EINFRIEREN!
Primär
921
Durchflusszytometrie
UCHT2
Superhell 645
CD5
Flüssig
Maus
Affinitätschromatographie
RUO
Antikörper
Monoklonal
Human
Videos
Dokumentation