missing translation for 'onlineSavingsMsg'
Learn More

Thermo Scientific™ AminoLink™ Plus Immobilization Kit, 2 mL

Kovalente Kopplung von Antikörpern und anderen Proteinen über primäre Amine (-NH2) zur Affinitätsreinigung mit diesen Aldehyd-aktivierten Agarosebeads.

Marke:  Thermo Scientific™ 44894

Additional Details : Gewicht : 0.37500kg


 Lernen Sie weitere Varianten dieses

Artikelnummer. 10036763

  • 522.00 CHF / 1 Set


Auf Lager, versandfertig: 9
Zum Warenkorb hinzufügen

Beschreibung

Beschreibung

Thermo Scientific™ AminoLink Plus Coupling Resin und Kits verwenden Aldehyd-aktivierte Agarosebeads für die ertragreiche, kovalente Kopplung von Antikörpern (Proteinen) über primäre Amine zur Vorbereitung von Affinitätsaufreinigungssäulen.

Diese Harze und die betreffenden Kits basieren auf aktivierter Beadagarose und robuster Kopplungschemie, um Proteine und andere Liganden über primäre Amine (-NH2) an das Harz zu binden. Sobald ein Antikörper oder ein anderer Ligand immobilisiert wurde, kann das vorbereitete Affinitätsharz für unterschiedliche Batch- und Säulen-basierte Chromatographieverfahren eingesetzt werden. Da das Harz und die Verbindung unter den meisten gängigen Bindungs- und Elutionsbedingungen der Affinitätschromatographie stabil bleiben, ist die Verwendung des Harzes für mindestens 10 Läufe im Rahmen der Affinitätsreinigung möglich.

Die AminoLink Plus Kopplungsreaktion beruht auf der spontanen Bildung von Schiff-Basebindungen zwischen Aldehyden (am Träger) und Aminen (am Liganden); anschließend werden diese Bindungen durch die Inkubation mit einem milden Reduktionsmittel (Natriumcyanoborhydrid) stabilisiert. Die gesamte Kopplungsreaktion, die als reduktive Aminierung bezeichnet wird, nimmt 4 bis 6 Stunden in Anspruch und erfolgt mit einfachen Amin-freien Puffern wie PBS. Der Wirkungsgrad der Kopplung von Antikörpern und gängigen Proteinen ist in der Regel höher als 85%, was zu 1 bis 20 mg immobilisiertem Protein pro Milliliter Agarosebeads führt.

Leistungsmerkmale:

  • AminoLink Plus Kopplungsharz – Aldehyd-aktivierte, vernetzte, 4%ige Beadagarose

  • Ideal für Antikörper und andere Proteine – Immobilisieren von Molekülen über primäre Amine (-NH2)

  • Flexible Kopplungsbedingungen – Die effiziente Kopplung (> 85 %) erfolgt in einem breiten Spektrum an pH-Werten (4 bis 10) und Puffer-Bedingungen (PBS oder andere Amino-freie Puffer, mit oder ohne organische Lösemittel); normale (PBS, pH 7,2) und verstärkte (Borat, pH 10) Kopplungsprotokolle sind im Lieferumfang enthalten

  • Stabile, permanente Immobilisierung – Die Kopplungsreaktion führt zu einer stabilen, laugungsbeständigen sekundären Aminbindung zwischen Harz und Ligand

  • Besser als Immobilisierung an CNBr-aktivierter Agarose – Die Bindung ist stabiler und ungeladen, was weniger nicht spezifische Bindungen bei der Affinitätsreinigung nach sich zieht

  • Vielseitig und wiederverwendbar – Das präparierte Affinitätsharz lässt sich an Säulen- und Batch-basierte Affinitätstechniken anpassen, und bei Anwendungen, die auf Proteinbindungsinteraktionen beruhen, ist das Harz wiederverwendbar

  • Praktische Kits und Packungsgrößen – Es sind Kits mit 1 oder 5 Säulen komplett mit Puffern, Reagenzien und vielseitig verwendbaren Zentrifugations-/Schwerkraft-basierten Säulen verfügbar; alternativ dazu kann das Harz separat erworben werden, auch als Massenware für industrielle Anwendungen

Lieferumfang:

Die Kits enthalten AminoLink Plus Säulen, neutrale und verstärkte Kopplungspuffer (nur Art.-Nr. 44894), Quenching-Puffer, Waschlösung, Natriumcyanoborhydrid-Lösung und Säulenzubehör

Spezifikation

Spezifikation

Agaroseharz, Affinität
Antikörper und andere Proteine durch primäre Amine
Kit mit mehreren Komponenten einschließlich 5 × 2 ml-Harzsäule
Kit mit 5 Säulen
Aldehyd
AminoLink™
2 mL
Immobilisierungskit
15 ml konisch, Kit, Spin-Säule
Immobilisierung von 2 bis 40 mg Protein pro Säule
Videos
Sicherheit und Handhabung

Sicherheit und Handhabung

Produktidentifikator
  • AMINOLINK PLUS IMMOBILIZATION KIT

Signalwort
  • Gefahr

Gefahrenkategorie
  • Akute Toxizität Kategorie 2
  • Schwere Augenschädigung/Augenreizung Kategorie 2
  • Hautreizende/-ätzende Wirkung Kategorie 2
  • Hautreizende/-ätzende Wirkung Kategorie 1B
  • Schwere Augenschädigung/Augenreizung Kategorie 1
  • AKUT GEWÄSSERGEFÄHRDEND Akut 1

Gefahrenhinweis
  • H300-Lebensgefahr bei Verschlucken.
  • H310-Lebensgefahr bei Hautkontakt.
  • H330-Lebensgefahr bei Einatmen.
  • H319-Verursacht schwere Augenreizung.
  • H315-Verursacht Hautreizungen.
  • H314-Verursacht schwere Verätzungen der Haut und schwere Augenschäden.
  • H400-Sehr giftig für Wasserorganismen.

Sicherheitshinweis
  • P280-Schutzhandschuhe/Schutzkleidung/Augenschutz/Gesichtsschutz tragen.
  • P273-Freisetzung in die Umwelt vermeiden.
  • P262-Nicht in die Augen, auf die Haut oder auf die Kleidung gelangen lassen.
  • P260-Staub/Rauch/Gas/Nebel/Dampf/Aerosol nicht einatmen.
  • P264-Nach Gebrauch gründlich waschen.
  • P304+P340-BEI EINATMEN: Die Person an die frische Luft bringen und für ungehinderte Atmung sorgen.
  • P331-KEIN Erbrechen herbeiführen.
  • P303+P361+P353-BEI BERÜHRUNG MIT DER HAUT (oder dem Haar): Alle kontaminierten Kleidungsstücke sofort ausziehen. Haut mit Wasser abwaschen/duschen.
  • P305+P351+P338-BEI KONTAKT MIT DEN AUGEN: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen. Vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen.
  • P310-Sofort GIFTINFORMATIONSZENTRUM/Arzt/anrufen.
  • P302+P352-BEI BERÜHRUNG MIT DER HAUT: Mit viel Wasser/waschen.
  • P332+P313-Bei Hautreizung: Ärztlichen Rat einholen/ärztliche Hilfe hinzuziehen.
  • P361 + P364-Alle kontaminierten Kleidungsstücke sofort ausziehen und vor erneutem Tragen waschen.

Ergänzende Informationen
  • MIXTURE LIST-Enthält: Sodium chloride (NaCl), Sodium Phosphatedibasic, Sodium carbonate, Anhydrous citric acid, TRIS Base

Sicherheitsdatenblatt (SDS)
Dokumentation
Zertifikate