Proteine M

Invitrogen™ MAP3K11 (MLK3) rekombinantes humanes Protein

MAP3K11 (MLK3) ist eine Serin/Threonin-Kinase.

Invitrogen™ MAP3K9 (MLK1) rekombinantes humanes Protein

MAP3K9 (MLK1) ist eine Serin/Threonin-Protein-Kinase.

Invitrogen™ MAP4K4 (HGK) rekombinantes humanes Protein

MAP4K4 (HGK) ist eine Serin/Threonin-Kinase.

Invitrogen™ MYO3B (MYO3 beta), rekombinantes humanes Protein

Myo3B (MYO3 beta) ist ein Mitglied der Klasse-III-Myosine, die Aktin-abhängige Motorproteine sind, die eine aminoterminale Kinase-Domäne enthalten. Rekombinantes humanes MYO3B (1-326 ) wurde mit einem N-terminalen GST-Tag in Sf9-Insektenzellen durch den Baculovirus exprimiert.

Invitrogen™ MKNK2 (MNK2), humanes Protein

MKNK1 und MKNK2 sind die MAP-Kinase-interagierenden Kinasen.

MST1R (RON) rekombinantes humanes Protein

MST1R (RON), rekombinantes, humanes Protein

MAP2K6 (MKK6) rekombinantes humanes Protein

MAP2K6 (MKK6), rekombinantes, humanes Protein

mMP7 rekombinantes humanes Protein, N-hIgG1-Fc-Markierung, Invitrogen™ Sino Biological™

Dieses rekombinante Protein wurde aus einer DNA-Sequenz exprimiert, die die aktive Form von humanem MP7 (NP_002414.1) (Tyr 95-Lys 267) kodiert und am N-terminus mit der Fc-Region von humanem IgG1 fusioniert

Gibco™ MCP-1 (MCAF) rekombinantes Rattenprotein

Rekombinantes MCP-1 (MCAF) ist ein bioaktives Protein für den Einsatz in Zellkulturanwendungen

Melanozyten-stimulierendes Hormon-Release-Inhibitionsfaktor, synthetisch, Alfa Aesar™

Hemmt das α-Melanozyten-stimulierende Hormon (α-MSH). Erhöht den Dopamin-Umsatz im Gehirn und hemmt physiologische und verhaltensbezogene Opioid-Effekte in vivo. Spielt eine Rolle in der vaskulären Homöostase.

MAP3K3 (MEKK3) rekombinantes humanes Protein

MAP3K3 (MEKK3), rekombinantes, humanes Protein

MAP3K10 (MLK2) rekombinantes humanes Protein

MAP3K10 (MLK2), rekombinantes, humanes Protein

Invitrogen™ MKNK1 (MNK1), humanes Protein

MKNK1 und MKNK2 sind die MAP-Kinase-interagierenden Kinasen.

MEP1A, rekombinantes Mausprotein, His-Tag, Invitrogen™ Sino Biological™

Dieses rekombinante Protein wird aus einer DNA-Sequenz exprimiert, die das Maus-MEP1A (NP_032611.2) (Met 1-Arg 615 ) kodiert, das am C-Terminus mit einem Polyhistidin-Tag fusioniert

MET (c-MET) rekombinantes humanes Protein (ohne katalytische Aktivitätsdomäne), His-Markierung, Invitrogen™ Sino Biological™

Dieses rekombinante Protein wurde aus einer DNA-Sequenz exprimiert, die die extrazelluläre Domäne (Met 1-Thr 932) von humanem MET (NP_000236) kodiert und am C-Terminus mit einem Polyhistidin-Tag fusioniert

Invitrogen™ MAPK3 (ERK1) rekombinantes humanes Protein

MAPK3 (ERK1) ist eine Serin/Threonin-Kinase.

Gibco™ MCP-2 rekombinantes Mausprotein

Rekombinantes MCP-2 ist ein bioaktives Protein für den Einsatz in Zellkulturanwendungen

Invitrogen™ MAPK15 (ERK7) rekombinantes humanes Protein

Humanes MAPK15 (ERK7), N-terminales Fragment, Aminosäuren M1-R354 (wie bei NCBI/Protein Eintrag NP_620590.2 ), N-terminale4xFLAG-Tag-Sequenz und C-terminales HIS8-Fusionsprotein, exprimiert in Sf9-Insektenzellen.

Gibco™ MCP-1 (JE) rekombinantes Mausprotein

Rekombinantes MCP-1 (JE) ist ein bioaktives Protein für den Einsatz in Zellkulturanwendungen

Invitrogen™ MARK4 rekombinantes humanes Protein

MARK4 ist eine Serin/Threonin-Proteinkinase.

MCAM (CD146) rekombinantes humanes Protein, hIgG1-Fc-Markierung, Invitrogen™ Sino Biological™

Dieses rekombinante Protein wurde aus einer DNA-Sequenz exprimiert, die die extrazelluläre Domäne (Met 1-Gly 559) des humanen MCAM-Vorläufers (NP_006491.2) kodiert und am C-Terminus mit der Fc-Region von humanem IgG1 fusioniert

Invitrogen™ MAP3K8 (COT) rekombinantes humanes Protein

MAP3K8 (COT) ist eine Serin/Threonin-Kinase.

mMP9, rekombinantes Mausprotein, Invitrogen™ Sino Biological™

Dieses rekombinante Protein wird aus einer DNA-Sequenz exprimiert, die Maus-mMP9 (P41245-1) (Met1-Pro730) kodiert

Invitrogen™ MAP3K5 (ASK1) rekombinantes humanes Protein

MAP3K5 (ASK1) ist eine Serin/Threonin-Kinase.

Invitrogen™ MAP4K1 (HPK1) rekombinantes humanes Protein

MAP4K1 (oder HPK1) oder hämatopoetische Vorläufer-Kinase 1 ist ein auf hämatopoetische Zellen beschränkter Teil der Ste20 Serin-/Threonin-Kinase Superfamilie. Rekombinantes humanes MAP4K1 (1-346) wurde mit einem N-Terminal GST-Markierung in Sf9-Insektenzellen durch Baculovirus exprimiert.

MICA rekombinantes humanes Protein, His-Markierung, Invitrogen™ Sino Biological™

Dieses rekombinante Protein wurde aus einer DNA-Sequenz exprimiert, die die extrazelluläre Domäne von humanem MICA (AAH16929.1) (Met 1-Gln 308) kodiert und am C-Terminus mit einem Polyhistidin-Tag fusioniert

  spinner